Die Positive und Transkulturelle Psychotherapie (PTP), von Nossrat Peseschkian (1933 im Iran gebo­ren) gegründet, hebt neben dem transkulturellen Verständnis den positiven Aspekt innerhalb der Begegnung von unterschiedlichen Kulturen besonders hervor. Peseschkian hat unterschiedliche Gesundheits- und Krankheitskonzepte von Kulturen untersucht und daraus Möglichkeiten für den therapeutischen Zugang und die Beratung abgeleitet.

Das Curriculum eignet sich besonders für PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen und PädagogInnen sowie für weitere im tätige Fachpersonen, die sich mit den Schwerpunkten Psychosomatik, Pädagogik, Trauerarbeit und transkulturelle Fragestellungen ausein­andersetzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Folder des Veranstalters VÖPP, den Sie unter nachstehendem Link herunterladen können:

www.psychologenforum.at/…/VOePPWeiterbildungcurr.pdf

via Psychologenforum: Aktuelle Infos.

Weiterbildungscurriculum 2012 des VÖPP: Positive und Transkulturelle Psychotherapie und Beratung

Verwandte Artikel

Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert