Elektronisches Kommunikationsservice (eKOS)

Seit 01.01.2019 wird von den Sozialversicherungen das elektronische Kommunikationsservice eKOS (ehemals eBS) ausgerollt, das den gesamten Administrationsprozess von der Zuweisungserstellung bis zur Erbringung der Leistung unterstützt. Ziel ist es, langfristig alle Formulare auf Papier abzulösen. Die VertragspsychologInnen gehören zur Pilot-Gruppe, die das System bereits von Beginn an (zunächst in einer kleinen Gruppe von “Power-Usern”, seit 01.01.2019 verpflichtend von allen KollegInnen)…

Planstelle für klinisch-psychologische Diagnostik in Wien

In Wien wird eine Planstelle für klinisch-psychologische Diagnostik im Sprengel IV (dieser umfasst die Bezirke 6, 7, 8 und 9) mit den fachlichen Schwerpunkten Kinder- und Jugendliche/Familie ausge­schrieben. Der Schwerpunkt der Tätigkeit der Bewerberin des Bewerbers soll jedenfalls auf klinisch-psychologischer Diagnostik liegen.Die Vertragstätigkeit sollte möglichst mit 1. Oktober 2013 begonnen werden, das Ende der Bewer­bungsfrist ist der 20.08.2013. Bewerberinnen/Bewerber, die…

Vertragspsychologie: Wegfall der Chefarztpflicht

Die Ende November ausverhandelte 9. Zusatzvereinbarung zum Gesamtvertag für klinisch-psychologische Diagnostik wurde nun von den Gremien des Haupt­verbandes österreichischer Sozialversicherungsträger bestätigt, die letzte Hürde war die gestrige Sitzung des Verbandsvorstandes. Damit steht nun fest, dass die 9. Zusatzvereinbarung mit 01.04.2009 in Kraft tritt. Bis dahin gelten allerdings noch die alten Regelungen (also auch die Genehmigungspflicht für Überweisungen von Allgemeinmedizinern, Wahlärzten…