PsychologInnen für freiberufliche Tätigkeit gesucht

Für die Tätigkeit als freiberufliche/r Video-Eltern-TrainerIn sucht die Abteilung Jugendwohlfahrt der OÖ. Landesregierung PsychologInnen.  Stelle bereits besetzt…

Als Video-Eltern-TrainerIn ist es Ihre Aufgabe, Alltagssituationen in der Familie zu filmen, um die positiven basis­kommunika­torischen Elemente im elterlichen Erziehungsverhalten zu verstärken. Dafür ist es notwendig, die Filmaufnahmen nach diesen Kriterien zu sichten und daraus einen Arbeitsfilm für die nächste Trainingseinheit in der Familien vorzubereiten.

  • Sie sind PsychologIn und arbeiten gerne selbständig mit Familien, welche an ihren Erziehungs­­schwierig­keiten arbeiten wollen.

  • Sie haben Kenntnisse im Bereich Entwicklungspsychologie, verfügen über kommu­nika­tions­­theo­reti­sches Wissen (Basiskommunikation), sind mit der Bindungs­theorie vertraut und haben weiters Erfahrung in der Beratungs­tätigkeit mit Kinder und Eltern.

  • Sie zeigen Bereitschaft, mit der regionalen Jugend­wohlfahrt (Maßnahmen­behörde) zu koope­rieren.

  • Sie sind interessiert mit Videoanalyse zu arbeiten.

  • Und Sie sind bereit, Familien bei diesen zu Hause zu trainieren (Führerschein B und Privat-PKW erforderlich).

  • Sie haben die Möglichkeit, ca. 20 Stunden pro Woche zu investieren
    (Einsatz in 4 – 5 Familien)

Sollten Sie Interesse haben, so wenden Sie sich spätestens bis 20. September 2007 an:

Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Jugendwohlfahrt
zu Handen Frau Mag. Maria Scheschy-Prechtl
Bahnhofplatz 1
4021 Linz

Telefon: 0732/7720 (Di 08:00 — 16:00, Mi 08:00 — 12:00)
eMail: maria.scheschy-prechtl@ooe.gv.at