Burnout-Fortbildungsreihe

Die schon lange angekündigte Fortbildungsreihe zum Thema „Burnout“ mit dem Referenten Dr. El­mar Dobernig konnte nunmehr festgelegt werden, die Termine stehen fest und können bereits gebucht werden. Die näheren Details bzw. die Veranstaltungsfolder folgen in den nächsten Tagen.

Zum Inhalt der Reihe:

Kaum ein Thema der Psychologie wird derzeit so häufig und so kontroversiell diskutiert und gleichzeitig so häufig verwendet wie das Thema „Burnout“. Im Spannungsbogen vom Schlagwort für alles, was in irgend einer Form mit Stress zu tun hat, bis hin zu massiven psychischen Erkrankun­gen kann die Psychologie viel zu einem effizienten und zielgerichteten Umgang mit der Proble­matik beitragen.

In dieser Veranstaltungsreihe sollen KollegInnen optimal auf die Arbeit zum Thema burn-out vorbe­reitet werden. Dazu werden folgende Module angeboten:

Modul 1: Einführungsabend (5 UE)
Modul 2: Auseinandersetzung mit persönlichem Stress und eigenem Stand bei der Burnout- Entwicklung der TeilnehmerInnen (10 UE)
Modul 3: Verlauf, Diagnostik und Schwierigkeiten bei der Bewältigung (10 UE)
Modul 4: Bewältigung der Burnout-Entwicklung (10 UE)
Modul 5: Stress, Burnout und psychische Erkrankungen (10 UE)

Somit deckt die Fortbildungsreihe ausgehend von eigener Auseinandersetzung die Entstehung und Diagnostik ab wie auch die Probleme, die kurzfristige Änderungen häufig unmöglich machen. Durch die Berücksichtigung dieser Faktoren ist eine angepasste Veränderung möglich und damit die Aussicht auf das Erzielen langfristiger Änderungsprozesse im Rahmen der Behandlung deutlich erhöht. Weiters wird auch noch auf sonstige (begleitende) psychische Erkrankungen und deren Einfluss auf die Behandlung eingegangen.

Der Aufbau der Fortbildungs­reihe legt die Teilnahme an allen Modulen nahe, um eine optimale Kontinuität der Wissensvermitt­lung gewährleisten zu können. Der Abschluss aller 5 Module wird auch mit einem Abschluss­zertifikat gewürdigt.

Für die Module 2 bis 5 fällt ein jeweiliger Kostenbeitrag in der Höhe von 110 € für Mitglieder des Ö.P.F. und von 150 € für Nichtmitglieder an, Modul 1 schlägt mit 55 € für Mitglieder bzw. 75 € für Nichtmitglie­der zu Buche. Die Seminare werden in Kärnten veranstaltet, der Einführungsabend findet im Panoramahotel Wörthersee und die Tagesseminare im Kloster Wernberg bei Villach statt.

Für schnell entschlossene (Buchung aller 5 Module bis zum 31.05.2011) können wir als beson­deres „Zuckerl“ eine Kostenreduktion für eine weitere Fortbildungsveranstaltung des Ö.P.F. nach freier Wahl in der Höhe von 30% anbieten.

Anmelden können Sie sich am besten online auf der Website des Ö.P.F. unter nachstehendem Link:

Burnout-Fortbildungsreihe

Psychologenforum: Aktuelle Infos

Österreichischer PolizeipsychologInnen- und Polizeiwissenschaftskongress vom 01.12.09 bis 03.12.09 in Salzburg

Vom Gesundheitsministerium wurde uns mit der Bitte um Veröffentlichung die Einladung zum ersten österreichischen PolizeipsychologInnen- und Polizeiwissenschaftskongress übermittelt, der vom 01.12.2009 bis zum 03.12.2009 in Salzburg veranstaltet wird.

Neben interessanten Beiträgen aus der Psychologie und Polizeipraxis ist im Red Bull Hangar-7 eine Sondervorführung der österreichischen Anti-Terroreinheit, dem Einsatzkommando-Cobra, geplant.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Veranstaltungsfolder, den Sie unter nach­stehendem Link als PDF-File (118 kB) herunterladen können, bzw. auf der Homepage der Sicher­heitsakademie:

PolizeipsychologInnenkongress 2009

via Psychologenforum: Aktuelle Infos.

Ö.P.F.-Fortbildungsprogramm 2009

Die Erfahrungen und die Rückmeldungen von TeilnehmerInnen haben uns bestärkt, das im Vorjahr begonnene Fortbildungsprogramm weiter auszubauen. Unser Ziel ist es, in Ergänzung zu bestehenden Fortbildungsangeboten qualitativ hochstehende Fortbildungsseminare für Gesundheits- und Klinische PsychologInnen anzubieten, die bereits im Beruf stehen. Unsere Seminare entsprechen den Fortbildungsrichtlinien des BM für Gesundheit und sind daher gem. § 13 Abs. 1 PG für die verpflichtende Fortbildung anrechenbar.  Da keine Kosten für Infrastruktur und Personal anfallen, können wir die Seminare auch zu vernünftigen Preisen gestalten.

Einige Seminare wurden schon fixiert, Sie können sich bereits anmelden:

  • Sa 06.06.09: Angst und Angsterkrankungen (Dr. Elmar Dobernig)
    Ort: Kloster Wernberg, Kärnten
  • Fr 12.06./Sa 13.06.09: Klinisch–psychologische Behandlung bei komplexen depressiven Störungen (Mag. Arnold Husar)
    Ort: LNK Wagner-Jauregg, Linz
  • Fr 03.07.09: Psycholog. Behandlung nach schweren psychischen Traumatisierungen — Teil 2 (Dr. Elmar Dobernig)
    Bildungshaus St. Georgen, Kärnten
  • Sa 26.09.09: Depressionen (Dr. Elmar Dobernig)
    Ort: Kloster Wernberg, Kärnten
  • Fr 09.10./Sa 10.10.09: Workshop: Neuropsychologische Diagnostik in der Erwachsenen-Psychiatrie (Mag. Daniela Schneider)
    Ort: LNK Wagner-Jauregg, Linz
  • Fr 09.10.09: Depressionen im Alter (Dr. Elmar Dobernig)
    Ort: Kloster Wernberg, Kärnten
  • Sa 07.11.09: Neuropsychologische Diagnostik: Demenzdiagnostik – Differenzialdiagnose (Dr. Ulrike Neumann)
    Bildungshaus St. Georgen, Kärnten
  • Fr 13.11./Sa 14.11.09: Klinisch–psychologische Gesprächs­führung in spezifischen Situationen (Mag. Arnold Husar)
    Ort: Linz (genaue Location wird noch bekannt gegeben)

Den Link zu detaillierteren Programminformationen und zur Online-Anmeldung finden Sie hier: 

http://www.psychologenforum.at/fortbildung.php

Einige Seminare sind noch in Planung, und wir sind auch offen für Ihre Vorschläge – sei es, dass Sie ein Seminar zu einem bestimmten Thema organisieren oder als Referent zur Verfügung stehen wollen oder sich einfach ein Seminar zu einem bestimmten Thema wünschen.

Schreiben Sie einfach eine diesbezügliche e-Mail an info@psychologenforum.at

Erste Fortbildungs­veranstaltung des Ö.P.F. fand positiven Anklang

Heute ist die erste Fortbildungsveranstaltung des Ö.P.F. („Psychologische Konzepte der Schmerzbehandlung“ mit dem Referenten Wolfgang Pipam) in Kärnten mit sehr positivem Echo und aktiver Beteiligung der insgesamt 15 TeilnehmerInnen über die Bühne FB080405_2gegangen.

Dem Referenten ist es dabei gelungen, die äußerst komplexe Thematik anschaulich  und mit hohem Praxisbezug darzustellen  und trotz komprimierter Wissens­vermittlung auf hochstehendem fachlichen Niveau die Aufmerk­samkeit der TeilnehmerInnen  bis zuletzt zu fesseln und auf die Thematik zu fokussieren.

FB080405_01Zur Feier des Anlasses stießen die Teilnehmer­Innen der Veran­staltung am Ende des Tages noch mit einem Gläschen Prosecco auf die gelungene „Premiere“ an, ließen den Tag noch gemütlich und mit der gebotenen und im Seminar trainierten „Achtsam­keit“ ausklingen, stellten sich aber zuvor noch der Fotografin, Kollegin Elisabeth Honemann 🙂