Informations- und Diskussionsveranstaltung mit
MR Dr. Paula Lanske zum Psychologengesetz 2013

Es ist uns auch heuer wieder gelungen, Frau MR Dr. Paula Lanske als Referentin für eine Informations- und Diskussionsveranstaltug zum Thema „Psychologengesetz 2013“ zu gewinnen, und wir können Ihnen somit auch heuer wieder für unseren Berufsstand wesentliche Aspekte zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Berufsausübung und den daraus erwachsenden Implikationen und Verpflichtungen „aus erster Hand“ anbieten. Die heurige Veranstaltung steht unter folgendem Motto:

Spezielle Aspekte des Psychologengesetzes 2013
(Tätigkeitsschutz, Verschwiegenheitspflicht, Spezialisierungen etc.).

Termin:   Donnerstag, 19.05.2016 von 16:00 bis 20:00 Uhr
Ort:        Hotel Roomz Vienna | Paragonstraße 1 | 1110 Wien (Anfahrtsplan)

Um verbindliche Anmeldung bis zum 12.05.2016 direkt über das Online-Anmeldeformular oder per Mail an anmeldung@psychologenforum.at mit dem Betreff „Anmeldung zu FB 160519“ wird gebeten.

Wir wollen Ihnen zunächst im Rahmen eines Imbisses (ab 16:00 Uhr) die Möglichkeit zum fachlichen Austausch geben und stehen insbesondere auch für Anfragen zum Kassenvertrag für Diagnostik zur Verfügung. Danach wird Sie Frau MR Dr. Paula Lanske über die bisherigen Erfahrungen mit der Gesetzesmaterie seit dem Inkrafttreten am 01.07.2014 sowie den neuesten Stand in Bezug auf die im PG 2013 neu geregelten Bereiche informieren, und es gibt natürlich auch diesmal wieder die Möglichkeit zum Stellen von Fragen und zur Diskussion.

Sie sind herzlich zu dieser Veranstaltung (die als Fortbildung im Sinne des § 33 PG 2013 im Ausmaß von 3,5 Fortbildungseinheiten anerkannt wird) eingeladen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kosten­frei, das Ö.P.F. übernimmt die anfallenden Kosten.

Wir ersuchen Sie um verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung entweder direkt über das ->Online-Anmeldeformular<- oder per Mail an anmeldung@psychologenforum.at mit dem Betreff „Anmeldung zu FB 160519“ bis zum 12.05.2016.

Berufs-Haftpflichtversicherung exklusiv für Ö.P.F.-Mitglieder

Es ist uns nunmehr gelungen, eine Rahmenvereinbarung mit der UNIQA Versicherung für eine Berufs-Haftpflichtversicherung exklusiv für Mitglieder des Ö.P.F. abzuschließen, welche unserer Meinung nach sowohl von den Konditionen als auch vom Leistungsumfang her derzeit wohl konkurrenzlos sein dürfte.

Das versicherte Risiko umfasst die Tätigkeit als klinische/r PsychologIn und/oder als PsychotherapeutIn in freier Praxis und versichert Personen- und Sachschäden bis zu einer Pauschal-Versicherungssumme in der Höhe von 2.000.000 EUR. Inkludiert ist auch die Mitversicherung von Angestellten bzw. von mitarbeitenden Angehörigen. Die Jahresprämie beträgt (bei einer Laufzeit von 3 Jahren) bei offener Mitgliedschaft im Österreichischen Psychologenforum für freiberuflich tätige KollegInnen 162 EUR im Jahr. Unselbstständig tätige KollegInnen, die also in einem Angestelltenverhältnis stehen, bei dem ja an sich der Dienstgeber eine Haftpflicht-Versicherung für ihre unselbstständige Tätigkeit vorsehen muss, bezahlen eine Jahresprämie in der Höhe von 115 EUR.

Bei Erlöschen der Mitgliedschaft im Österreichischen Psychologenforum kann auf Wunsch die Versicherung auch noch weiterbestehen, allerdings gelten dann ab dem Zeitpunkt der Beendigung der Mitgliedschaft die deutlich höheren „regulären“ Jahresprämien der UNIQA.

Ö.P.F.-Mitglieder, die am Abschluss der Versicherung interessiert sind, erhalten auf Wunsch Zugang zu den näheren Versicherungsdaten bzw. zum Antragsformular. Die Informationen können bei Kollegen Kollmann per Mail über die Mailadresse kollmann@psychologenforum.at oder telefonisch über die Mobil-Nummer 0699-18855404 angefordert werden.